Dem Biber auf der Spur

Biber, Palsen, Torf und mehr… auf Entdeckungstour im Brackvenn

Seit einigen Jahren ist der Biber im Hohen Venn heimisch. Mit seinen Baumfällungen, Dämmen, Kanälen und Bauten verändert er die Bach- und Flusslandschaft nach seinen Bedürfnissen und schafft somit Lebensraum für viele andere Tier- und Pflanzenarten. Die Wanderung führt über das Moor hinein in sein unverkennbares Revier. Mit seinen Baumfällungen, Dämmen, Kanälen und Bauten verändert er die Bach- u. Flusslandschaft nach seinen Bedürfnissen und schafft somit Lebensraum für viele andere Tier- und Pflanzenarten. Neben Biberspuren, Torfmoosen und Wollgräsern gibt es aber noch mehr an Fauna und Flora zu entdecken. Vorbei an eiszeitlichen Relikten, den Palsen bzw. Lithalsen, erhält man im weiteren Verlauf Eindrücke davon, wie der Mensch die Landschaft prägte und sich das Moor durch den Torfabbau zunutze machte.

Details

  • Naturführer:
    U. Steinert
  • Kilometer:
    6 km
  • Anmeldung:
    bis 28.02.
  • Preis Erwachsene:
    9,- €
  • Preis Kinder:
    5,- €
  • Anmerkung:
    Wanderung für Jung und Alt. Rucksackverpflegung empfohlen.
  • Treffpunkt:
    Parkplatz Nahtsief (N67), Ternell Richtung Mützenich auf der linken Seite (B)

Anfrage stellen

  • Persönliche Infos

  • Infos zu den Aktivitäten

  • Was passiert mit meinen Daten? Zur Datenschutzregelung
  • Dit veld is bedoeld voor validatiedoeleinden en moet niet worden gewijzigd.